Drachenblut

Drachenblut

Produkte zu "Drachenblut" im Online Shop kaufen

Drachenblut, auch unter dem spanischen Namen Sangre de Drago bekannt, ist der blutrote Saft des Drachenblutbaumes. Beim Räuchern verbreitet das Harz einen herben Duft mit würzigen Noten und holzigen Nuancen. Die legendäre Heilpflanze findet sich in verschiedenen Kulturen der Welt und wird vor allem aufgrund ihrer im Volksglauben verankerten Wirkung zum Schutz gegen negative Kräfte als Räucherwerk verwendet. 

7 Artikel gefunden

Drachenblut, auch unter dem spanischen Namen Sangre de Drago bekannt, ist der blutrote Saft des Drachenblutbaumes. Beim Räuchern verbreitet das Harz einen herben Duft mit würzigen Noten und holzigen Nuancen. Die legendäre Heilpflanze findet sich in verschiedenen Kulturen der Welt und wird vor allem aufgrund ihrer im Volksglauben verankerten Wirkung zum Schutz gegen negative Kräfte als Räucherwerk verwendet. 

7 Artikel gefunden

Drachenblut online kaufen


Der Drachenblutbaum und seine Unterarten finden unter anderem im Gebiet rund um den Amazonas und in Südostasien. Es ist bei den Bewohnern dieser Regionen fest in der Volksmedizin verankert: Sein blutrotes Harz, das austritt, wenn seine Rinde angeritzt wird, wird dort traditionell genutzt, um Wunden zu verschließen, kleinere Blutungen und das Eindringen von Keimen zu stoppen. Wissenschaftlich nachgewiesen ist zudem die entzündungshemmende Wirkung des Drachenblutes. Es war als  Färbemittel aufgrund seiner intensiven Farbe sehr begehrt, fand sich jedoch auch in vielen Salben und Cremes zur Behandlung verschiedenster Erkrankungen. Das Harz war so begehrt, dass es über die legendäre Weihrauchstraße transportiert wurde und bereits in die Schriften der antiken Griechen und Römer einen Einzug fand. Heute kann Drachenblut für Räucherungen und Aromatherapie online bestellt werden und kommt dann direkt nach Hause. 


Räuchern mit Drachenblut


Im westlichen Hochland des  zentralamerikanischen Landes Guatemala leben die Quiché-Indianer, die zur Gruppe der Maya zählen. Dieses indigene Volk verfügt über eine große Legendensammlung, die weit über die Grenzen ihrer Wohnregion hinaus bekannt ist. Sie nutzen bis heute Drachenblut als wichtiges Räucherwerk, um die Götter milde zu stimmen. Die Kelten nutzen das Harz des Drachensblutbaumes traditionell für Räucherungen an ihrem Samhain-Fest, bei dem sie durch Zeremonien Kontakt zur Anderswelt, deren mystischen Kraftwesen und den eigenen schützenden Ahnen aufnehmen. In der Esoterik wird das Drachenblut deswegen ebenfalls genutzt, um Schutz und Abwehr gegen das Böse zu erwirken.


•    Räucherwerk der Quiché-Indianer
•    Götter milde stimmen
•    Kelten-Räucherungen
•    Kontakt zu Kraftwesen & Ahnen
•    Schutz & Abwehr gegen das Böse

Drachenblut online kaufen


Der Drachenblutbaum und seine Unterarten finden unter anderem im Gebiet rund um den Amazonas und in Südostasien. Es ist bei den Bewohnern dieser Regionen fest in der Volksmedizin verankert: Sein blutrotes Harz, das austritt, wenn seine Rinde angeritzt wird, wird dort traditionell genutzt, um Wunden zu verschließen, kleinere Blutungen und das Eindringen von Keimen zu stoppen. Wissenschaftlich nachgewiesen ist zudem die entzündungshemmende Wirkung des Drachenblutes. Es war als  Färbemittel aufgrund seiner intensiven Farbe sehr begehrt, fand sich jedoch auch in vielen Salben und Cremes zur Behandlung verschiedenster Erkrankungen. Das Harz war so begehrt, dass es über die legendäre Weihrauchstraße transportiert wurde und bereits in die Schriften der antiken Griechen und Römer einen Einzug fand. Heute kann Drachenblut für Räucherungen und Aromatherapie online bestellt werden und kommt dann direkt nach Hause. 


Räuchern mit Drachenblut


Im westlichen Hochland des  zentralamerikanischen Landes Guatemala leben die Quiché-Indianer, die zur Gruppe der Maya zählen. Dieses indigene Volk verfügt über eine große Legendensammlung, die weit über die Grenzen ihrer Wohnregion hinaus bekannt ist. Sie nutzen bis heute Drachenblut als wichtiges Räucherwerk, um die Götter milde zu stimmen. Die Kelten nutzen das Harz des Drachensblutbaumes traditionell für Räucherungen an ihrem Samhain-Fest, bei dem sie durch Zeremonien Kontakt zur Anderswelt, deren mystischen Kraftwesen und den eigenen schützenden Ahnen aufnehmen. In der Esoterik wird das Drachenblut deswegen ebenfalls genutzt, um Schutz und Abwehr gegen das Böse zu erwirken.


•    Räucherwerk der Quiché-Indianer
•    Götter milde stimmen
•    Kelten-Räucherungen
•    Kontakt zu Kraftwesen & Ahnen
•    Schutz & Abwehr gegen das Böse

Weitere Produktkategorien die man in Drachenblut ansehen kann