Mondstein

Mondstein

Produkte zu "Mondstein" im Online Shop kaufen

Der Mondstein ist seit der Antike vor allem wegen seines einzigartigen Schimmers begehrt. Es ranken sich viele Mythen um den schönen Edelstein: Die Hindus hielten den Mondstein für die verhärteten Strahlen des Mondes. Die antiken Römer nahmen an, der Stein würde aus Tropfen des Mondlichtes geformt werden. Traditionell wurde der sagenumwobene Edelstein zur Zierde von Schmuck und als Talisman eingesetzt – vor allem in der Hippie-Bewegung der 60er erfreute er sich großer Beliebtheit.

5 Artikel gefunden

Der Mondstein ist seit der Antike vor allem wegen seines einzigartigen Schimmers begehrt. Es ranken sich viele Mythen um den schönen Edelstein: Die Hindus hielten den Mondstein für die verhärteten Strahlen des Mondes. Die antiken Römer nahmen an, der Stein würde aus Tropfen des Mondlichtes geformt werden. Traditionell wurde der sagenumwobene Edelstein zur Zierde von Schmuck und als Talisman eingesetzt – vor allem in der Hippie-Bewegung der 60er erfreute er sich großer Beliebtheit.

5 Artikel gefunden

Mondstein: Traditionelle Anwendung und Bedeutung

Seit dem antiken Rom wird der schimmernde Mondstein mit der Liebe in Verbindung gebracht. In arabischen Ländern gilt der Mondstein zudem als Stein der Frauen, soll die Fruchtbarkeit stärken und das Stillen unterstützen können. Durch seine Wirkung auf die Gezeiten der Erde, nimmt der Mond eine wichtige Bedeutung für die Ozeane ein, die auf den Mondstein übertragen wurde und ihn zu einem begehrten Schutzstein für Reisende und für Seereisende im Speziellen gemacht hat. Die nordamerikanischen Ureinwohner nutzten den Stein in ihren Traumfängern und auch in der modernen Steinkunde wird angenommen, dass der Mondstein für einen guten Schlaf sorgt. Das faszinierende Schimmern des Mondsteines wird zudem während der Meditation genutzt, denn es kann bei der Fokussierung unterstützen und soll die Intuition stärken können.

  • Stein der Frauen
  • Begleitet die Fruchtbarkeit
  • Schutzstein für Reisende

Mondstein: Farbe und Transparenz

Die Farbgebung des Mondsteines in unserem Sortiment hängt zu großen Teilen von seinem Fundort ab. Begehrt sind vor allem Steine aus Sri Lanka, die eine hohe Transparenz besitzen. Steine aus anderen Ländern können verschiedenfarbige Highlights oder Schatten aufweisen. Der Mondstein besitzt die sogenannte Adulareszenz, einen bläulich-weißen Schimmer. Dieser läuft bei unterschiedlichem Lichteinfall über die Oberfläche des Steins und wird durch den gewölbten Cabochon-Schliff verstärkt. Der interessante Schimmer basiert auf dem  lamellenartigen Aufbau des Kristalls. Da der schimmernde Edelstein nur selten zu finden ist, wird er oft durch andere Steine ersetzt, die unter anderem Namen tragen wie beispielsweise Regenbogen-Mondstein, Kanadischer Mondstein und Blauer Mondstein.

Mondstein: Reinigen, Entladen und Aufladen

Die enge Verbindung des Mondsteins zum gleichnamigen Himmelskörper zeigt sich auch bei der Aufladung, denn diese erfolgt über Nacht im Mondlicht. Die Entladung und Reinigung nach dem Kaufen und Gebrauchen des Mondsteines wird über das gemeinsame Lagern mit Hämatit erreicht.

Mondstein: Traditionelle Anwendung und Bedeutung

Seit dem antiken Rom wird der schimmernde Mondstein mit der Liebe in Verbindung gebracht. In arabischen Ländern gilt der Mondstein zudem als Stein der Frauen, soll die Fruchtbarkeit stärken und das Stillen unterstützen können. Durch seine Wirkung auf die Gezeiten der Erde, nimmt der Mond eine wichtige Bedeutung für die Ozeane ein, die auf den Mondstein übertragen wurde und ihn zu einem begehrten Schutzstein für Reisende und für Seereisende im Speziellen gemacht hat. Die nordamerikanischen Ureinwohner nutzten den Stein in ihren Traumfängern und auch in der modernen Steinkunde wird angenommen, dass der Mondstein für einen guten Schlaf sorgt. Das faszinierende Schimmern des Mondsteines wird zudem während der Meditation genutzt, denn es kann bei der Fokussierung unterstützen und soll die Intuition stärken können.

  • Stein der Frauen
  • Begleitet die Fruchtbarkeit
  • Schutzstein für Reisende

Mondstein: Farbe und Transparenz

Die Farbgebung des Mondsteines in unserem Sortiment hängt zu großen Teilen von seinem Fundort ab. Begehrt sind vor allem Steine aus Sri Lanka, die eine hohe Transparenz besitzen. Steine aus anderen Ländern können verschiedenfarbige Highlights oder Schatten aufweisen. Der Mondstein besitzt die sogenannte Adulareszenz, einen bläulich-weißen Schimmer. Dieser läuft bei unterschiedlichem Lichteinfall über die Oberfläche des Steins und wird durch den gewölbten Cabochon-Schliff verstärkt. Der interessante Schimmer basiert auf dem  lamellenartigen Aufbau des Kristalls. Da der schimmernde Edelstein nur selten zu finden ist, wird er oft durch andere Steine ersetzt, die unter anderem Namen tragen wie beispielsweise Regenbogen-Mondstein, Kanadischer Mondstein und Blauer Mondstein.

Mondstein: Reinigen, Entladen und Aufladen

Die enge Verbindung des Mondsteins zum gleichnamigen Himmelskörper zeigt sich auch bei der Aufladung, denn diese erfolgt über Nacht im Mondlicht. Die Entladung und Reinigung nach dem Kaufen und Gebrauchen des Mondsteines wird über das gemeinsame Lagern mit Hämatit erreicht.

Weitere Produktkategorien die man in Mondstein ansehen kann