Sodalith

Sodalith

Produkte zu "Sodalith" im Online Shop kaufen

Die blaue Farbe des Sodaliths gilt als besonders ansprechend. Der schöne Edelstein steigt durch die Kraft der Vulkane aus dem Erdinneren an die Oberfläche auf und wurde zum ersten Mal auf Grönland im 19. Jahrhundert beschrieben. Heute wird er vermehrt in Kanadas Mineralhauptstadt Bancroft abgebaut und gilt als Nationalstein der Kanadier. In dem nordamerikanischen Land hatte auch die englische Prinzessin Margaret, Schwester der amtierenden Queen, erstmals Kontakt mit dem ansprechenden Sodalith und war so begeistert, dass sie sich ihr Herrenhaus Marlborough House in Westminster mit dem blauen Edelstein ausstatten ließ.

5 Artikel gefunden

Die blaue Farbe des Sodaliths gilt als besonders ansprechend. Der schöne Edelstein steigt durch die Kraft der Vulkane aus dem Erdinneren an die Oberfläche auf und wurde zum ersten Mal auf Grönland im 19. Jahrhundert beschrieben. Heute wird er vermehrt in Kanadas Mineralhauptstadt Bancroft abgebaut und gilt als Nationalstein der Kanadier. In dem nordamerikanischen Land hatte auch die englische Prinzessin Margaret, Schwester der amtierenden Queen, erstmals Kontakt mit dem ansprechenden Sodalith und war so begeistert, dass sie sich ihr Herrenhaus Marlborough House in Westminster mit dem blauen Edelstein ausstatten ließ.

5 Artikel gefunden

 
Artikelsortierung

Sodalith: Traditionelle Anwendung und Bedeutung

In der Antike galt der Sodalith den Griechen vor allem als begehrter Schutzstein. Seit den Zeiten des alten Roms wurde er zudem als Stein der Künstler und Musiker verehrt. Traditionell wird der Sodalith mit der Weisheit in Verbindung gebracht, denn dem schönen Stein wird eine positive Wirkung auf die Konzentration nachgesagt. Er soll in der Lage sein, die Gedanken zu klären und Rat- sowie Hilflosigkeit zu lindern. Im Alltag kann er so Mut schenken und stellt mit seiner Kraft eine ausgewogene innere Balance her.

  • Schutzstein
  • Stein der Künstler und Musiker
  • Konzentration

Sodalith: Farbe und Transparenz

Der opake Sodalith hat ein kräftiges Blau als Grundfarbe, das von weißen Adern durchzogen wird. Das Grundblau kann sowohl heller sein, wie auch sehr intensiv und bis zu einem tiefen Violettblau erscheinen. Ein echter Sodalith lässt sich an seiner starken Fluoreszenz erkennen, die sich unter der Bestrahlung mit UV-Licht in einem auffälligen Orangerot zeigt. Des Weiteren zeigt der blaue Edelstein eine interessante Phosphoreszenz: wurde er zuvor beleuchtet, strahlt er bei Dunkelheit eine Zeit in Gelb nach.

Sodalith: reinigen, entladen und aufladen

Für den Sodalithen empfiehlt sich eine wöchentliche Reinigung und energetische Entladung, die unter handwarmem, fließendem Wasser erfolgen sollte. Um die Materialien des Steines zu schonen, sollte dieser auf keinen Fall zu heiß gewaschen oder ausgekocht werden. Sodalith-Ketten können durch Hämatitsteine entladen werden. Für die Aufladung des blauen Edelsteines eignet sich der kraftvolle Bergkristall.

Sodalith: Traditionelle Anwendung und Bedeutung

In der Antike galt der Sodalith den Griechen vor allem als begehrter Schutzstein. Seit den Zeiten des alten Roms wurde er zudem als Stein der Künstler und Musiker verehrt. Traditionell wird der Sodalith mit der Weisheit in Verbindung gebracht, denn dem schönen Stein wird eine positive Wirkung auf die Konzentration nachgesagt. Er soll in der Lage sein, die Gedanken zu klären und Rat- sowie Hilflosigkeit zu lindern. Im Alltag kann er so Mut schenken und stellt mit seiner Kraft eine ausgewogene innere Balance her.

  • Schutzstein
  • Stein der Künstler und Musiker
  • Konzentration

Sodalith: Farbe und Transparenz

Der opake Sodalith hat ein kräftiges Blau als Grundfarbe, das von weißen Adern durchzogen wird. Das Grundblau kann sowohl heller sein, wie auch sehr intensiv und bis zu einem tiefen Violettblau erscheinen. Ein echter Sodalith lässt sich an seiner starken Fluoreszenz erkennen, die sich unter der Bestrahlung mit UV-Licht in einem auffälligen Orangerot zeigt. Des Weiteren zeigt der blaue Edelstein eine interessante Phosphoreszenz: wurde er zuvor beleuchtet, strahlt er bei Dunkelheit eine Zeit in Gelb nach.

Sodalith: reinigen, entladen und aufladen

Für den Sodalithen empfiehlt sich eine wöchentliche Reinigung und energetische Entladung, die unter handwarmem, fließendem Wasser erfolgen sollte. Um die Materialien des Steines zu schonen, sollte dieser auf keinen Fall zu heiß gewaschen oder ausgekocht werden. Sodalith-Ketten können durch Hämatitsteine entladen werden. Für die Aufladung des blauen Edelsteines eignet sich der kraftvolle Bergkristall.

Weitere Produktkategorien die man in Sodalith ansehen kann