Repair Energetics® Amethyst Obelisk

von Doreen Stahl
29,90 €
inkl. MwSt. zzgl.Versand
 

Wegen erhöhter Nachfrage haben wir das Produkt Repair Energetics® Amethyst Obelisk im Moment nicht vorrätig.

Voraussichtlich ist das Produkt in ca. 3 bis 5 Wochen wieder verfügbar.
Für genauere Informationen kontaktieren Sie uns bitte über einen der folgende Wege:

Weitere Vorschläge für Sie:


Hauptfarbe: Violett

Edelstein/Mineral: Amethyst

Größe ca.: L. 6 cm, B. 3 cm, H. 3 cm

  • Violetter Amethyst Obelisk
  • Teil der Repair Energetics®-Serie
  • Design von Doreen Stahl
  • Eingesetzt für die Quantenbeeinflussung
  • Zur Aktivierung energetischer Prozesse

Repair Energetics® verbindet verschiedene Bereiche wie Epigenetik, Ahnenkunde und Energiearbeit miteinander, um durch gezielte Bewusstseinslenkung beispielsweise gespeicherte karmische Lebensthemen in den Quanten zu verändern. Dieser schöne Amethyst Obelisk gehört ebenfalls zur Energetics-Serie von Doreen Stahl und verzaubert mit seinen herrlichen Farbnuancen von hell bis dunklerem Violett. Der farbenfrohe Aufsteller wird ebenfalls für die Quantenbeeinflussung eingesetzt und dient zur Aktivierung energetischer Porzesse.

Informationen zu Repair Energetics:
•    aus verträglichem Edelstahl
•    hoher Energielevel durch spirituelle Programmierung
•     zur Ursachenbehebung und Harmonisierung von Problemthematiken
•    quantentechnisch aufgewertet mit kosmischem Wissen
•    alltagstauglich, praktikabel, leicht anwendbar
•    Unentbehrlicher Bestandteil jeder spirituellen Hausapotheke
•    Großer Pen: L 12 cm, B 0,6 cm, H 0,6 cm
•    Kleiner Pen: L 4 cm, B 0,6 cm, H 0,6 cm, Durchmesser 1,2 mm
•    Kettenmaße der Schlangenkette: 50 cm plus 5 cm Erweiterung
 
Wie alle Repair Energetics® Produkte von Doreen Stahl gehören auch die Pens zur spirituellen Energiearbeit, die für Mensch und Tier geeignet ist. Doreen Stahl hat die Pens quantentechnisch programmiert und darin neueste wissenschaftliche Erkenntnissen von Biologie und Physiologie integriert. Wie der Name schon sagt, reparieren alle Repair Energetics® Produkte energetisch die Themen oder Stoffe, die einer energetischen Reparatur bedürfen. Es handelt sich hier um eine feinstoffliche Reparatur, die quantentechnisch übertragen wird und sich anschließend grobstofflich in der Materie auswirkt.    
Alle Pens sind als idealer Kombipartner der kleinen und großen Schablone aus Doreens Produktkollektion perfekt aufeinander abgestimmt. Die mitgelieferte Schablone aus Papier ist nur ein Muster und dient lediglich der Ansicht. Deshalb ist sie energetisch vollkommen wirkungslos.
Das Material ebenso wie die Farbe des jeweiligen Pens hat keine unterschiedliche Auswirkung auf die Arbeit oder das Ergebnis. Jeder Pen wird in jedem Material  gleichermaßen angewandt und erzeugt dieselben Resultate. Deshalb hängt es lediglich vom eigenen Geschmack ab, welchen Pen man wählt.
Was können alle Pens?
Mit seiner energetischen Programmierung der Quantenfokussierung kann jeder Pen Blockaden, Widerstände und Begrenzungen aus früheren oder aus diesem Leben ursächlich auflösen und nachhaltig davon befreien. Dies gilt auch für alle einschränkenden und destruktiven Programmierungen in unserem Unterbewusstsein. Alle früher erlebten Negativerlebnisse sind über unsere Emotionen als Speicher in unseren Körperzellen verankert. Mit dem Pen lassen sie sich aus den Tiefen des Innenlebens, in denen die Ursachen des Problems feststecken, mühelos und schmerzfrei herausziehen.
Wird der Pen aktiv eingesetzt, gehen dann quasi „Türen auf“, durch die die aufgelösten Blockaden und Disharmonien entweichen können. Die Hauptaufgabe des Pens ist es, zielsicher die Ursache der verdrängten Blockierung zu finden, zu erkennen und anschließend vollständig und dauerhaft zu lösen. Dabei ist es nicht erforderlich, die Zusammenhänge zu kennen, die zur Entstehung der Blockade geführt haben.
Der Pen übernimmt für den Anwender die Arbeit und gibt die gefüllte Quantenenergie selbständig ohne äußeres Einwirken in die beabsichtigte Thematik ab. Einmal aufgeladen, bleibt seine Quantenprogrammierung für immer gleichwertig verfügbar. 
Wofür ist der Pen einsetzbar?
Durch seine multifunktionalen Quantenpotenziale kann der Pen sämtliche Themen und Ursachen energetisch bearbeiten, die eine Belastung oder Disharmonie aufweisen. Ob aus früheren Leben oder aus diesem Leben.
Er kann für blockierte Themen eingesetzt werden, die grundsätzlich verändert und ursächlich transformiert werden sollen.
Voraussetzung für ein erfolgreiches Arbeiten mit dem Pen: das zu erlösende Thema muss dem Klienten bewusst sein und er muss zur grundsätzlichen Transformation bereit sein.
Neben der Bearbeitung feinstofflicher, geistig/seelischer Themen kann der Pen Wasser und sämtliche Lebensmittel energetisieren, indem er negative Energien herauszieht. Man kann auch Abnehmwasser damit herstellen. Das gelingt mit der entsprechend klaren und eindeutig formulierten Intention.
Wie kann man damit arbeiten?
Jeder Pen, ob groß oder klein, hat zwei Seiten: eine runde und eine spitze Seite. Beide Seiten können – je nach Belieben – benutzt werden, da sie gleichwertig sind.
Zu Beginn der Arbeit mit dem Pen ist es äußerst wichtig und entscheidend, eine klar und eindeutig formulierte Intention auszusprechen. Denn davon hängt das Resultat ab. Die Intention, also das Ziel, das man erreichen möchte, muss realistisch und angemessen sein - und nicht zu hochtrabend oder fern jeder Vernunft. Das Ziel soll das, was als nächster Schritt möglich ist, ausdrücken, dann lässt es sich realisieren. Bei komplexen und massiven Themen ist eine langsame Steigerung im Sinne einer stetigen Verbesserung realistisch und möglich.
Da der Pen nur einmal anfangs aufgeladen werden muss, bleibt seine wertvoll angereicherte Energie für immer wirksam – direkt oder über die Fernbeziehung. Neben der Übertragung auf Menschen, lässt sich die energetische Hochfrequenz-Wirkung auf Lebensmittel, Pflanzen und auch Tiere übertragen.
Welche Aufgabe hat man als Anwender/in dabei?
Die wichtigste Aufgabe ist, nach ausgesprochener Intention den Pen – egal mit welcher Seite beim großen Pen – über das entsprechende Thema auf die Schablone zu halten. Oder dem Klienten nach dessen ausgesprochener Intention den Pen in die Hand zu geben, damit er ihn auf eine entsprechende Körperstelle halten kann (mit ca. 2cm Abstand).  Beim kleinen Pen ist es völlig unerheblich, in welche Richtung sich der Pen als Pendel bewegt. Wichtig ist nur, dass er sich bewegt.
Man kann den Pen ohne Vorkenntnisse und ohne vorher besuchtes Seminar anwenden, deshalb ist er sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene, Laien und Profis geeignet.
Da der Pen die Quantentransformation eigenständig ausführt, übernimmt er von sich aus die nötige Arbeit für den Wandel. Man konzentriert sich bei der Anwendung NICHT auf den Pen, sondern auf die eigenen körperlichen Wahrnehmungen, die sich nach ausgesprochener Intention einstellen. Sie sind quasi der Beweis, dass der Pen gerade die entsprechende Thematik bearbeitet. Es ist völlig unerheblich, welche körperlichen Wahrnehmungen sich einstellen – alles, was man an Reaktionen wahrnimmt, von Kribbeln über Husten, Wärme/Kälte gehört mit dazu.
Man soll nicht auf den Pen während der Arbeit achten, sondern nur auf den eigenen Körper und dessen veränderten Reaktionen.  Nur dadurch kommt man zu dem Gefühl, das mit dieser bestimmten Geisteshaltung verknüpft ist, denn sie hat das zu bearbeitende Thema ausgelöst hat. Es ist sehr wichtig, unbedingt an der Arbeit dran zu bleiben, das ausgelöste Gefühl wahrzunehmen und alles zu spüren  - solange, bis es sich von selber aufgelöst hat und verschwunden ist. Nicht vorher aufhören, sondern DURCH das Gefühl hindurch gehen! Die Thematik lässt sich nur über das Gefühl auflösen. Wenn sich ein starkes körperliches Gefühl zeigt, kann man mit dem Pen auch über die entsprechende Körperstelle auf der Schablone gehen.
Es ist das Wichtigste, diese hochkommenden Gefühle auszuhalten und durch sie hindurch zu gehen. TRANS = durch, FORM-ation = die Form. Wir gehen DURCH die FORM, das ist die Transformation, danach ist alles umgewandelt und erst dann in einem neuen Seinszustand.
Woran erkennt man, ob der Pen erfolgreich gearbeitet hat?
Während der Pen arbeitet, fühlt man, dass im Körper etwas passiert – indem man neutral alles beobachtet. Wenn das Gefühl ruhiger wird und verebbt, wenn es nicht mehr spürbar ist, dann ist das Thema für diesen Behandlungsschritt durch.
Wenn das Gefühl transformiert wurde, indem es sich nicht mehr zeigt, ist das der Beweis, dass die Ursache behoben ist und damit die Blockade nicht mehr existiert. Danach kann man in kurzer Zeit viele Veränderungen zu dieser Thematik und dem anvisierten Ziel wahrnehmen.  Manchmal kann das Ende dieser Bearbeitung auch mit einem tiefen Seufzer verbunden sein. Dann kann man getrost mit der Arbeit aufhören.
 
Mit zunehmender Übung und der richtig formulierten Intention kann es sein, dass das Problem kurz nach dem Aussprechen der Intention bereits sofort gelöst und aufgehoben ist.
Wie lange muss ein Thema mit dem Pen bearbeitet werden?
Am besten sollte man 21 Tage das Ganze wiederholen – das ist für solche Umprogrammierungen ein erprobter und erwiesener Zeitrahmen. Dann kann sich der transformierte Bereich in das eigene System Stück für Stück integrieren.
Wenn sich vor Ablauf der 21 Tage das Thema schon erlöst hat, kann man auch vorher damit aufhören, denn dann ist ja das Ziel erreicht.
Bei einer schwer wiegenden Thematik kann es ggfs. länger als 21 Tage dauern. Dann bleibt man solange mit dem Pen auf der Schablone, bis alle bewegenden und berührenden Emotionen hochgekommen sind. Solange sie sich noch zeigen, ist das zu transformierende Thema noch nicht vollständig transformiert und immer noch in den Tiefen des Innenlebens verankert.  Deshalb soll man das Thema solange bearbeiten, bis es keinerlei Emotionen oder negative Gefühle mehr erzeugt.
Für wen ist die Anwendung geeignet?
Die Anwendung des Pens ist für alle Menschen geeignet, die sich mit dieser energetischen Methode einverstanden erklärt haben.  Man kann für sich selbst oder für andere Menschen oder Tiere damit arbeiten. Bei anderen Menschen allerdings nur, wenn sie dafür ihr Einverständnis gegeben haben.
Bei Tieren fragt man seinen Besitzer um Erlaubnis. Bei Gegenständen, Wohnungen, Gärten etc. ebenfalls deren Besitzer.
Besonderheit des kleinen Pens
Kleiner Pen als Pendel: Zusätzlich zur oben beschriebenen Vorgehensweise kann man über das Auspendeln zum Beispiel erfragen, wie lange man die aktuelle Thematik noch behandeln muss. Diese Zeitdauer kann ausgependelt werden. Ebenso die Überprüfung, ob die formulierte Intention richtig formuliert wurde oder nicht.
Der kleine Pen hat den Vorteil, dass man ihn die ganze Zeit bei sich tragen kann und er dem Träger die Energien, die er gerade braucht, beim Tragen direkt zukommen lässt.  
Mit dem kleinen Pen kann man auch unterwegs arbeiten, indem man ihm gedanklich seine Intention mitteilt. Das geht auch ohne Schablone.
 

Tagesangebot

Madonna "Schutz"

89,00 €

Artikelnummer: DR_1000020

56%

sparen*

nur 39,00 €3
Noch verbleibende Zeit
100% sind noch verfügbar